Palm Springs …

Welcher Idiot hat mir gesagt „im September ist es in Kalifornien am besten …“ Demjenigen tret ich erst Mal gepflegt in den Ars… Gestern Abend waren es um 20.30 Uhr (draußen stockdunkel) noch gediegene 35 ° C. Für den nächsten waren 107 ° F gemeldet „also rund 41 °C“ – und der Wetterdienst hatte nicht gelogen – es war wirklich so heiß.

 

Wandern ist bei den Temperaturen unmöglich, die Seilbahn ist wegen Wartungsarbeiten geschlossen, und der Wasserpark ist „IRONIE AN“ wahrscheinlich wegen der niedrigen Temperaturen „IRONIE AUS“ geschlossen.

 

Ach ja – wir sind mittlerweile in Los Angeles – einen Tag früher als geplant – aber hier hat es angenehme 25° C.

 

Auch das Land der „Mein Auto hat 12 Zylinder und braucht nur 18 Liter auf 100 km“ kommt so langsam auf den Geschmack der regenerativen Energien – GoGreen – es gibt hier einen wirklich riesigen Windpark (den man aber noch auf die gesamte Wüste ausdehnen könnte).

 

Notiz am Rande:

Wenn man sich mit einem T-Shirt „Scheisse – ich bin schon 30“ in ein Schnellrestaurant für Pfannkuchen setzt (IHOP), sollte man auch in Palm Springs darauf gefasst sein, dass einige ältere Amerikaner in Europa gedient haben, und somit der deutschen Sprache durchaus mächtig sind *grins*

 

Category: Allgemein, PSP
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.