Parl Nummer 2 – Seaworld

Das Seaworld ist eine Mischung aus Freizeitpark und Zoo – wobei nach unserem Empfinden eher der Unterhaltungswert als die Vermittlung von Wissen um gefährdete Tierarten im Zentrum stehen. Schade eigentlich.

Aber nun noch mal zu zwei unserer „amerikanischen“ Erlebnisse:

1. Wer morgens den ersten Shuttle-Bus nimmt um gegen 8.35 Uhr am Ticketschalter zu stehen, sollte sich darauf einstellen dass um viertel vor 9 die amerikanische Hymne gesungen wird. Das ist kein Scherz, spätestens als alle mit der rechten Hand aufs Herz in voller Inbrunst mitgesungen haben, kamen wir uns ziemlich deplatziert vor. Wir sind aufgefallen :-)

2. Wer sich um 12.00 Uhr ins Shamu Stadion begibt um sich dort die Orca Show anzuschauen, sollte sich ebenfalls darauf einstellen, eine euphorische Menschenmenge (uns ausgeschlossen) klatschen und johlen zu hören, wenn der Stadionsprecher die amerikanischen Soldaten ehrt und ihren Einsatz auf der ganzen Welt lobt. Uns fiel fast der Kinnladen runter…

Ansonsten haben es uns die Stingrays (Rochen) im Streichelbecken total angetan. Die waren so was von zart – und für einen kleinen Obulus konnte man sie auch füttern.

Traveler DC 120 Traveler DC 120

Category: Allgemein
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.