Blog Archives

Miami / Miami Beach

So nach 6 Tagen Orlando sind wir wieder in Miami angekommen – haben das erste Mal genauso lange gebraucht, wie vom Navi vorgeschlagen – Olli ist mittlerweile zum Raser mutiert :-) immer schön 3-5 mph schneller als erlaubt *smile*

Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch, was Petra ab und zu ein wenig zu schaffen macht.

Heute sind wir den Miami Beach entlanggefahren und -gelaufen: Da sieht man die Schönen und Reichen, sowie die ganz schön Reichen. Teilweise eine Villa nach der anderen… oder riesige, teuere Hotelkomplexe

CIMG3445 CIMG3398 CIMG3394 Traveler DC 120 CIMG3451

Im Hotel Fontainebleau wurden Teile des berühmten James Bond Films “Goldfinger” gedreht. Olli war ganz aufgeregt :-)

Category: Allgemein  Comments off

Abenteuerspielplatz für große Geburtstagskinder

Zum Leidwesen von Ms. Thanel ging es heute nach Cape Canaveral ins Kennedy Space Center. Mitgefangen mit gehangen, kann ich da nur sagen.

Dem kleinen-großen Geburtstagskind gefiel es jedenfalls – v.a. die Launch-Pad Tour wollte er noch unbedingt haben (Startrampe). Hat ja auch nur 2 Stunden gedauert :-\

Aber ich hab’s überlebt.

Das Space-Shuttle Atlantis kann leider nur von außen besichtigt werden, was aber auch genügend Zeit in Anspruch nehmen kann. Herr Thanel kann nun anhand der geschossenen Fotos bei unseren USA-Besuchen folgende Dinge nachbauen:

2009 – Flugzeugträger USS Intrepid der Essex-Klasse

2011 – zum Flugzeugträger passendes F-14 Flugzeug

2013 – Saturn V Rakete des US Mondprogramms

CIMG3290

CIMG3256 Traveler DC 120

Olli ist unten rechts ;-)                               und ja ich war auch dabei – Danke an die Spender des Geschenks –> das nächste mal dürft ihr die Betreuung des Geburtstagskindes gerne selbst übernehmen

Category: Allgemein  Comments off

Die Waschmaschine haben wir auch zum Laufen bekommen…

…damit wir auch noch in Las Vegas was zum Anziehen haben. Dort wollen wir schließlich noch unsere Shoppingtour nachholen :-)

CIMG3215

CIMG3216 CIMG3217

Category: Allgemein  Comments off

Park 4 – Busch’s Garden

Busch’s Garden ist ähnlich wie Seaworld eine Mischung aus Freizeitpark und Zoo. Der Park selbst gefiel uns recht gut. Sehr viele tolle Anlagen für die Tiere, allerdings wenig Wissensvermittlung außerhalb der Shows und Fütterungen.

Wir hatten einen sehr schönen Tag, bei nahezu 100% Luftfeuchtigkeit :-)Traveler DC 120 CIMG3158 CIMG3210 CIMG3198

Category: Allgemein  Comments off

Park 3 – Aquatica

Nach der Airboat-Tour hatten wir noch einen vielversprechenden sonnigen Nachmittag zu gestalten. Da laut Wettervorhersage ab Sonntag erst ein Mal „Regen Regen Regen“ angesagt sein würde, sind wir ins Aquatica gefahren. 12 Dollar mussten wir alleine für’s Parken hinblättern.

Die nehmen`s auch nur von den Lebenden.

Naja zum Park selbst ist nicht zu viel zu berichten. Wir haben die beiden Lazy Rivers gemacht. 1x mit und 1x ohne Schwimmreifen. Am Wasserspielplatz ein wenig rumprobiert. Aber ansonsten war das eher nicht unsere Welt. Zu laut, zu viele Leute, zu unhygienisch…. Für nen Sonnenbrand hat es allerdings gereicht.

Category: Allgemein  Comments off

Yes, we did it

Heute haben wir an einer Airboat-Tour von Boggy Creek teilgenommen. Schließlich war es ja „the closest airboat ride to Orlando“.

War eigentlich ganz gut. ½ Stunde durch die Everglades düsen, mal eben einen wilden Alligator von weitem fotografieren, und zum Abschluss einen coolen, witzigen Typen über seine Arbeit mit den Alligatoren zuhören.

CIMG3056

Ja, und wir haben auch einen Alligator halten dürfen: „Fühlt sich an wie ein Geldbeutel“ kleiner Scherz am Rande.

CIMG3080 CIMG3069

Category: Allgemein  Comments off

Parl Nummer 2 – Seaworld

Das Seaworld ist eine Mischung aus Freizeitpark und Zoo – wobei nach unserem Empfinden eher der Unterhaltungswert als die Vermittlung von Wissen um gefährdete Tierarten im Zentrum stehen. Schade eigentlich.

Aber nun noch mal zu zwei unserer „amerikanischen“ Erlebnisse:

1. Wer morgens den ersten Shuttle-Bus nimmt um gegen 8.35 Uhr am Ticketschalter zu stehen, sollte sich darauf einstellen dass um viertel vor 9 die amerikanische Hymne gesungen wird. Das ist kein Scherz, spätestens als alle mit der rechten Hand aufs Herz in voller Inbrunst mitgesungen haben, kamen wir uns ziemlich deplatziert vor. Wir sind aufgefallen :-)

2. Wer sich um 12.00 Uhr ins Shamu Stadion begibt um sich dort die Orca Show anzuschauen, sollte sich ebenfalls darauf einstellen, eine euphorische Menschenmenge (uns ausgeschlossen) klatschen und johlen zu hören, wenn der Stadionsprecher die amerikanischen Soldaten ehrt und ihren Einsatz auf der ganzen Welt lobt. Uns fiel fast der Kinnladen runter…

Ansonsten haben es uns die Stingrays (Rochen) im Streichelbecken total angetan. Die waren so was von zart – und für einen kleinen Obulus konnte man sie auch füttern.

Traveler DC 120 Traveler DC 120

Category: Allgemein  Comments off

Park Nummer 1 – Disneyland – Where the dreams come true

Olli hatte ja Geburstag und da klein-Petra unbedingt ins Magic Kingdom wollte, versuchten wir dort einen kleinen Rabatt auszuhandeln. Leider ohne Erfolg, für so „große“ Geburtstagskinder gibt es wohl keine Ermäßigung mehr :-)

Das Magic Kingdom lässt wirklich jedes Kinderherz höher schlagen. Fast alle Helden der Zeichentrickfilme waren vertreten: Mickey, Minnie, Donald, Arielle die kleine Meerjungfrau, Die Schöne und das Biest, Winnie Pooh und seine Crew, Peter Pan uvm.

Zu Beginn der Öffnungszeiten mussten wir auch nur max. 10 Minuten anstehen, was sich gegen 12.00 Uhr allerdings schlagartig änderte.

Wir sind ja keine kleinen Dummen und haben uns die Park-Hopper-Option dazugenommen – also sind wir gegen 13.30 Uhr rüber nach Epcot – ein Freizeitpark für die größeren Geburtstagskinder :-)

Dort war im Vergleich zum Magic Kingdom fast gar nichts los, sodass wir dort auch das verpasste Shooting mit den Disney Stars ohne langes Warten nachholen konnten.

Allerdings ist der Park eher was für technik- und futuristisch-interessierte Personen.

CIMG2904 CIMG2901

Category: Allgemein  Comments off

Orlando – Red Lobster

Eigentlich wollten wir heute auf der Fahrt nach Orlando einen Zwischenstopp in Tampa beim Manatee Viewing Center einlegen. Leider ist dieses nur von November bis April geöffnet, was nirgends auf der besch… Homepage stand *grrrr*

CIMG2771

Nach dem Einchecken im Hotelzimmer haben wir uns einen Krebs und Hummer im Red Lobster gegönnt. Sehr sehr lecker, glaube wir werden das vor unserer Weiterreise nach Las Vegas noch mal machen, schließlich gibt es die Kette nur in den Südstaaten – und nicht in Nevada

 

CIMG2786 CIMG2787 CIMG2783

Category: Allgemein  Comments off

Sanibel Island – ich glaub mein Mann wollte mich umbringen

Dienstag fuhren wir nach Sanibel Island, um dort eine kleine Wanderung zu machen.

Naja mein Göttergatte meinte wohl er tue mir was gutes, war er doch der Meinung dass der Weg beim SCCF komplett auf Holzstegen verlaufen würde. Aber dem war offensichtlich nicht so – die Holzstege endeten bereits 50 m nach dem Informationcenter.

CIMG2718

So ein Sumpf ist wirklich nicht zu unterschätzen: neben gefühlten 98% Luftfeuchtigkeit reicht die Flora und Fauna von allerlei grünen Sumpf- und Schlingpflanzen, giftigen Efeu, stechenden Moskitos, Bobcats (nordamerikanischer Rotluchs), Alligatoren bis hin zu Schlangen.

Letztere sorgten bei Frau Thanel auch für einen riesigen Schreck, da die „black rat snake“ direkt 10m vor ihr den Weg querte. http://srelherp.uga.edu/snakes/elaobs.htm

Original Zitat:

P: „Schlaaaaaaaaaaaange ! ! !“ Sprung zurück und völlige Bewungsunfähigkeit

O: „Foto, Foto, Foto“

P: „Mach doch selbst dein Foto, da hasch’n. Ich will zurück ins Auto“

Schlange verschwindet im Sumpf.

CIMG2723

So ein lustiger Kerl querte den Weg

Somit war der Ausflug zu Fuß durch die Sumpflandschaft von Sanibel Island umgehend beendet. Erschreckend fand ich nur, dass mein Mann keinerlei Mitleid mit mir hatte ;-)

Um den Schrecken wieder gut zu machen, fuhren wir auf Sanibel noch einen Strand an. Dieser war sehr schön – Bowmans Beach. Olli hat noch einen Geocache gefunden und wir haben eine Kleinigkeit am Strand gevespert. Das Meerwasser ist sehr warm.

CIMG2754 CIMG2745

Leider haben wir wettertechnisch nicht allzuviel Glück. Jeden Nachmittag regnet es in heftigen Schauern – die leider nicht mehr verschwinden. Also bleibt uns nur „früh“ aufstehen und den Vormittag so gut wie es geht zu nutzen.

Category: Allgemein  Comments off